Tierfreunde Münster
Tierschutzverein e.V.
Kötterstraße 198
48157 Münster - Handorf
Tel: 0251 - 32 50 58
Fax: 0251 - 28 41 683
E-Mail: info@tierfreunde-ms.de

Öffnungszeiten:
samstags 14.00 - 18.00 Uhr
sonn- u. feiertags 14.00 - 18.00 Uhr
oder nach Absprache

   

01.08.2017

Social Day ist schwer okay!


Wenn die Außenwirtschaftsakademie (AWA) uns informiert, dass der nächste "Social Day" bei ihnen ansteht, haben wir schon ein breites Grinsen im Gesicht. Die Vorfreude ist groß, denn die AWA-Teams können anpacken. Endlich wieder ein paar tatkräftige Hände, um längst Vorgenommenes - und im Alltag dann doch lange Liegengebliebenes - in die Tat umzusetzen.

Zudem bringt die AWA traditionell gutes Wetter mit. So wurde auch gleich um 9.30 Uhr die Aufgabenliste ins Visier genommen und losgelegt. Natürlich ließen wir uns da nicht in die Stühle sinken, sondern packten auch mit an.

Ordnung garantiert

Schon kurze Zeit später waren die Regalbretter über den Boxen in der renovierten Katzenquarantäne angebracht. Wie das so nach Renovierungen ist, bleibt ja doch immer das ein oder andere, das dann auf sich warten lässt. Die Tierpflegedienste werden es zu schätzen wissen, wenn Utensilien ab jetzt übersichtlich aufgereiht und mit einem Handgriff zu erreichen sind.

Andere fleißige Werkler fertigten große Holzrahmen und bespannten diese mit Fliegenschutzmatten. Nun sind die Kaninchen im Außengehege endlich nicht mehr den Dauerattacken der Mücken ausgesetzt. Gegen die von den Insekten übertragbare Myxomatose sind unsere Tiere zwar geimpft, dauergestochen wird trotzdem niemand gern.

Kampf gegen Stacheln

Besonders tapfer schlug sich das "Dornröschen"-Team, das rund um die Kaninchen-Außenanlage gegen piekende Brombeerranken antrat und den Weg freischlug. Nicht nur das: Im Laufe der Zeit war die Abstellfläche unter dem Vordach der Holzhütte zur "Zustellfläche" geworden. Aus brombeerumwundenen Stapeln wurde so manche Überraschung wieder ans Licht befördert und auf Tauglichkeit geprüft. Wir sind der unerschrockene AWA-Truppe wirklich dankbar, denn manchmal braucht es einfach frischen Schwung von außen, um solche Aktionen anzugehen.

Und eine Spende gab es obendrein!

Gegen 16 Uhr waren wir alle gegenseitig stolz aufeinander. Es wurde nicht nur viel geschafft, sondern wir hatten auch viel zu witzeln und zu lachen dabei. Mit einem kleinen Buffett mit selbstgemachten Leckereien wollten wir uns für den Social Day erkenntlich zeigen, aber da setzte die AWA natürlich noch eins drauf: Die engagierten Gäste haben nicht nur wacker gearbeitet, sie brachten auch noch ein Geschenk mit: 300 Euro per Gutschein für einen Baumarkt. Wir waren zwar sprachlos, aber für ein herzliches Dankeschön fanden wir unsere Worte dann doch schnell wieder.