Bundesministerin Svenja Schulze überreichte uns 7500 Euro

Das war ein aufregender Samstag für die Tierfreunde Münster. Die Bundesministerin für Umwelt und Naturschutz besuchte uns persönlich, um uns den symbolischen Scheck über 7500 Euro zu überreichen. Wir hatten uns um Mittel aus dem Bundes-Förderprogramm zur „Unterstützung der Tierheime“ beworben, welches aufgrund der finanziellen Coronafolgen aufgelegt worden war. Bundesministerin Schulze brachte zu unserer großen Freude aber nicht nur die üppige Finanzierungshilfe mit, sondern auch viel Interesse an unserer Arbeit. Entspannt ging es auf eine kleine Führungstour, wobei Schulze unseren Schützlingen voller Empathie begegnete und große Anteilnahme an dem ein oder anderen geschilderten Schicksal nahm. Bei Kaffee und Kuchen gab es noch Gelegenheit für interessante Sachthemen, aber auch für viel Heiterkeit beim gegenseitigen Austausch von Anekdoten.