Lanie

Rasse: Deutscher Riese
Geschlecht: weiblich
Geburtsdatum: 01.03.2018
 

 

Wie ihre Mutter Malu und ihr Bruder Manni kam auch die Riesin Lanie aus einer Zuchtauflösung zu uns. Ihre Kindheit verbrachte sie mit ihren Geschwistern in einer dunklen, dreckigen Bucht – demnach kannte sie wirklich gar nichts von „der Welt da draußen“ und hatte folglich erstmal ziemlich viel Angst. Lanie ist aber auch wie jedes junge Kaninchen wirklich sehr neugierig, so dass sie inzwischen richtig mutig wird und in ihrem Gehege sogar schon wilde Bocksprünge übt. Auch an uns Menschen zeigt sie jetzt Interesse und Leckerbissen holt sie sich auch schon gern aus der Hand. Wenn das Eis gebrochen ist, wird sie sicher ein sehr aufgewecktes Kaninchen werden und bestimmt auch Streicheleinheiten für sich entdecken. Lanie scheint ziemlich stubenrein zu sein, in ihrem Gehege benutzt sie meistens nur eine Ecke als Toilette. Es wäre also auch möglich, sie in Innenhaltung zu vermitteln. Lanie braucht in ihrem neuen Zuhause natürlich richtig viel Platz und mindestens ein Partnertier – es wäre auch denkbar, sie nach Ablauf seiner Kastrationsfrist mit ihrem Bruder Manni zu vergesellschaften und beide gemeinsam zu vermitteln.