Julie

Julie (genannt Jules; weiblich, kastriert, acht Jahre alt) sucht neues Appartement (Außenhaltung ab ca. Mai) mit Kuschelpartner.
Jules ist im Dezember 2019 bei uns in Innenhaltung (MS-Innenstadt) gezogen, als neue Freundin für unseren jetzt verstorbenen PJ. Sie sollte schon damals in Außenhaltung vermittelt werden, da sie leidenschaftlich gern buddelt. Aber es war Winter und unsere Kontaktanzeige sehr überzeugend. Also zog sie ein und bekam als Trost eine große Buddelkiste. Julie und PJ waren das perfekte Match und selten alleine anzutreffen.
Jules ist scheu, neugierig, oft verpennt, sehr freundlich und erschreckt sich regelmäßig vor ihrer eigenen Courage. Wenn sie erstmal Vertrauen gefasst hat, dann nimmt sie auch einen Kürbiskern aus der Hand und kommt dem Menschen neugierig entgegengehoppelt. Sie durfte bei uns und soll auch zukünftig einfach Kaninchen sein dürfen, sprich: sie ist kein Kuscheltier! Da sie recht schreckhaft ist, wünschen wir uns ein Zuhause ohne Hunde in einem madersicheren Außengehege (in dem sie Erde zum Buddeln hat und mind. 3qm pro Tier), bei kaninchenerfahrenen Menschen, die auch eine Magenüberladung schnell erkennen.
Sie wird ausschließlich mit Heu und frischem Gemüse (Petersilienwurzel, Knollensellerie, Möhre, Pastinake, Chinakohl, Steckrübe, Chicorée isst sie besonders gern) ernährt - und bekommt selten Kürbis- oder Sonnenblumenkerne (z.B. beim Bürsten). Äste zum Nagen liebt sie sehr und diese sollen auch zukünftig auf ihrem täglichen Speiseplan stehen. Als Leckerli gibt es Äste, frische Kräuter (Dill ist der Hit), getrocknete Blüten.
Sie wurde am 09.04., wie jedes halbe Jahr, gegen Myxo und RHD1 und 2 geimpft (Rika-Vacc Myxo und Filavac). Julie ist absolut gesund.
 
Es fällt uns unglaublich schwer, sie nach so kurzer Zeit schon wieder ausziehen zu lassen. Nach über 13 Jahren Kaninchenhaltung und vier Verlusten in den letzten vier Jahren, geht für uns aber langsam eine Ära zu Ende.

Kontakt:
kaninchen@remove-this.tierfreunde-ms.de

Eingestellt am 15.04.2021