Oskar

Oskar ist ein kastrierter, neun Jahre alter roter Kater, der bis vor einigen Monaten in einem kleinen Dorf auf dem Land als Freigänger gelebt hat. 

Er musste sein geliebtes Zuhause aufgeben, da seine Besitzerin in ein Seniorenheim zog und auch deren Tochter mit Familie, die im gleichen Haus lebten, ebenfalls zeitgleich den Wohnsitz in die Stadt verlagerten.

Seither kümmert sich ein junges Paar aus Telgte um Oskar, der sein neues Zuhause dort erfreulich schnell und unkompliziert angenommen hat und sich sehr wohl fühlt. Leider kann er dennoch dort nicht bleiben, da die kleine Katze Abby, mit der Oskar sich sein neues Zuhause teilt, von ihm dominiert und verdrängt wird. 

Oskar liebt die menschliche Nähe und freut sich über ein kuscheliges Plätzchen auf dem Sofa und eine Bezugsperson in seiner Nähe. Auch eine Streicheleinheit genießt er sehr, allerdings bestimmt er selbst wann und für wie lange. Andererseits ist Oskar auch speziell und besitzt seine „verrückten fünf Minuten“, in denen er unerwartet und ohne erkennbaren Grund plötzlich kratzt. Er ist deshalb absolut nichts für kleine Kinder! Ein erfahrener und aufmerksamer Katzenliebhaber kann dies jedoch durchaus lernen, einzuschätzen und damit umgehen. Aufgrund der aktuellen Erfahrung in seinem jetzigen Zuhause sollten idealerweise keine weiteren Haustiere vorhanden sein. Oskar liebt den Freigang und ist dabei sowohl mutig als auch scheu unterwegs. Er hatte auf dem Land noch die Gewohnheit, im Sommer oft tagelang nur zum Fressen und Schlafen ins Haus zu kommen, in seinem jetzigen Heim ist er wohl deutlich häuslicher geworden. Ob es an der mit anderen Katzen dicht besiedelten Nachbarschaft liegt, oder ob er sich einfach sehr wohl fühlt und langsam auch älter wird, ist schwer zu beurteilen. Oskar ist perfekt für eine Person, die die Anwesenheit eines Katers zu schätzen weiß, aber auch Oskars wechselndes Bedürfnis von Zuwendung und Distanz gleichermaßen respektieren kann. Der hübsche Oskar wird dann ein sehr liebenswerter und treuer Begleiter sein!

Kontakt:
eva@remove-this.emmerich-hohenholte.de

Eingestellt am 26.04.2021