Kater Carlos

Endstelle gesucht
(Zurzeit auf einer Pflegestelle in Münster)

Kater Carlos ist 13 Jahre alt und lebt seit Ende Dezember 2020 auf seiner Pflegestelle in Münster. Der kastrierte Kater verbrachte sein bisheriges Leben als Freigänger in einem Haus mit Garten am schönen Niederrhein. Weil seine Besitzer verstorben sind, verschlug es ihn nun nach Münster.

Bei neuen Begegnungen  verhält sich der hübsche Kater anfangs scheu. Hat er Vertrauen gefasst, fordert er seine Streicheleinheiten ein. Er mag es, wenn man mit ihm spricht, ihn streichelt und ausgiebig bürstet. Bei menschlichen Mahlzeiten leistet er nur zu gern Gesellschaft, wenn man ihm zeitgleich sein eigenes Futterschälchen hinstellt. Dabei bevorzugt er übrigens Nassfutter.

Beim abendlichen Fernsehen sucht er die Menschennähe und fordert mit der Pfote unmissverständlich Streicheleinheiten ein. Auf dem Arm hält er es allerdings nicht aus. Ein ausgesprochener Schmusekater ist Carlos nicht, fordert aber regelmäßig Zuwendung ein und kuschelt sich zeitweise zu seinem Menschen ins Bett. Auf der Pflegestelle zeigt er dabei, dass er den Kontakt zu Männern bevorzugt.

Für Carlos suchen wir eine Endstelle in einem ruhigen Haushalt, in dem es keine weiteren Katzen oder Hunde gibt. Auch sein Freigang ist unverzichtbar und diesen fordert er deutlich ein.

Carlos hat leider altersbedingte Arthrose die medikamentös behandelt werden muss. Auch leidet er unter einer Schilddrüsenüberfunktion die eine Langzeitmedikation erfordert.  

Interessenten wenden sich bitte an unser Katzenteam.