Happy End für die "Tiefbau GmbH und Co. KG"

Liebes Team der Tierfreunde,
jetzt ist es aber mal an der Zeit "Danke schön" zu sagen...
Unsere Geschichte ist eine lange und steinige, aber eine mit HAPPY END!
Zuerst kam ich, der Crispin (ehemals Florian), als neuer Gefährte für Rosalie hierher in mein neues Zuhause. Aber ganz überraschend musste Rosalie kurz nach meiner Ankunft über die Regenbogenbrücke gehen.

So alleine konnte ich nicht bleiben, also haben Jana von den Tierfreunden und mein Mensch Tina beschlossen, dass Eve (ehemals Ronja, schwarz) und ich zusammen passen würden. Tja, das haben wir aber anders gesehen. Wir haben kaum gestritten, mochten uns aber einfach nicht. Gaaanz schweren Herzens für Tina musste Eve wieder ausziehen, und ich bekam eine Neue...Candy (ehemals Libby, schwarz-weiß). Und DIE war toll. Wir fanden uns auf Anhieb gut. Candy hatte zwar die Hosen an, aber bei ihr fand ich das schön. Nun war für Candy und mich die Welt in Ordnung. Immer leckeres Futter, Kräuter, Zweige und ein riesiges Aussengehege. Aber Eve ging es gar nicht gut. Sie hatte sich sehr schwer verletzt und musste für knapp vier Wochen in die Tierarztpraxis. Dort wurde sie von den Ärztinnen und dem Team so gut behandelt und versorgt, dass sie es schaffte, NICHT über die Regenbogenbrücke zu gehen.

Tina wurde von Jana immer auf dem Laufenden gehalten und so kam es, dass Eve wieder bei uns einzog - als Pflegekaninchen. Das Außengehege wurde geteilt, und wir haben uns nur neugierig anschauen können. Da Eve und ich uns ja nicht so gut verstanden, wurden Pläne geschmiedet, wo Eve nach ihrer völligen Genesung wohl ein richtig schönes Plätzchen finden könnte. Das war für Tina eine harte Zeit, denn sie hatte die kleine Eve ja lieb gewonnen. Aber dann kam DIE Idee: vielleicht würde ja eine 3er Gruppe funktionieren.. Candy und Eve sind beide so liebe und verträgliche Kaninchendamen, das müsste doch klappen! Gesagt, getan, wir alle drei zur Vergesellschaftung zu den den Tierfreunden. Und was soll ich Euch sagen, die Eve ist gar nicht so doof, wie ich früher dachte..Das findet auch Candy, und wir sind jetzt eine richtig verrückte Bande. Unser Mensch Klaus nennt uns oft die "Tiefbau GmbH und Co. KG " weil wir von früh bis spät im Gehege buddeln. Über den Winter sind wir ins Haus gezogen. Wir haben unser eigenes Zimmer und stellen auch hier alles auf den Kopf, wenn wir nicht gerade fressen, kuscheln oder schlafen ;-)
Und übrigens: Candy und ich sind im Tierfreunde-Kalender 2019 die Models vom April! Könnt Ihr Euch ja mal anschauen.

Viele Grüße von Eurem Crispin

Ach ja, Tina möchte auch noch kurz etwas sagen:

Liebes Tierfreunde-Team,
ich möchte mich ganz herzlich für das unglaubliche Engagement bedanken. Diese Happy-End-Geschichte (immerhin dauerte sie über ein halbes Jahr) war nur möglich durch die Hilfe und die Energie und auch durch die Hoffnung und den Mut, der uns durch Euch zugesprochen wurde. Hier sei Jana besonders erwähnt. Hätte ich nicht gesehen,welche Tierschutzarbeit bei Euch geleistet wird, ich hätte die Kaninchenhaltung aufgegeben. Seit 17 Jahre habe ich nun Kaninchen aus dem Tierschutz, aber dieser Vergesellschaftungs-Marathon hat alles bisher Dagewesene in den Schatten gestellt.
Und es ist alles so gekommen wie es sollte...unsere Hopser sind bei uns zu Hause angekommen und fühlen sich kaninchenwohl. Wir sind sehr glücklich!!

Vielen Dank nochmal und liebe Grüße von
Eve & Crispin & Candy
und Klaus & Tina

27. März 2019