Lu und Leilani: Gegensätze ziehen sich an…

28. September 2019: Es geht ins neue Zuause! Zur Eingewöhnung haben wir die beiden erst einmal in einem separaten Zimmer ankommen lassen. Schon nach kurzer Zeit wurde uns durch Scharren und Miauen an der Tür klar gemacht, dass man doch jetzt bitte sein neues zu Hause erkunden möchte. Dann wurde erstmal JEDER Winkel der Wohnung genauestens inspiziert und nach ein paar Tagen auch der Katzen-Balkon unsicher gemacht.

LU war zu Anfang sehr schüchtern, ließ sich kaum anfassen und hat sich liebend gern im Bücherregal versteckt. Mit der Zeit ist die Kleine aber deutlich aufgetaut und mittlerweile zur absoluten Schmusekatze mutiert. Wir haben schon so einige gemütliche Herbst-/Wintertage zusammen auf der Couch verbracht. Da sie sich mit Vorliebe zum Schlafen zu einer winzig kleinen Kugel zusammenrollt, ist sie unser kleiner „Rollmops“. Ihre Gelenkigkeit beim Putzen hat ihr den Spitznamen „Yoga-Katze“ eingebracht. Lu ist auch ein kleiner Fußball-Profi und dribbelt mit Ihren Spielbällen wie ein Weltmeister durch die Wohnung. Besonders toll findet unsere Lu immer noch, sich zu verstecken, dazu buddelt sie sich unter Decken und Teppichen in kleine Höhlen ein, sodass man aufpassen muss, sich nicht ausversehen mal auf eine Katze zu setzen.

LEILANI hat einen ganz anderen Charakter als ihre Zieh-Schwester (die beiden wurden als Findelkinder zusammen aufgezogen). Sie ist unsere kleine Rampensau, Abenteurerin und Erkundschafterin. Vor ihr ist nichts sicher: Man findet sie in Rucksäcken, Boxen, Mülleimern, Schränken und auch mal in der aus Versehen offenen Spülmaschine. Auch wenn sie so ein wildes Energiebündel ist, muss sie ganz viel geknuddelt werden und macht dann „biscuits“ als gäbe es kein Morgen. Jeden neuen Besucher begrüßt sie stürmisch und fordert sofort ein ordentliche Portion Streicheleinheiten ein.

Insgesamt haben die beiden unseren Alltag so positiv beeinflusst, dass wir sie hier getrost als „natürliche Stimmungsaufheller“ anpreisen können. Zu sehen, wie zwei kleine Lebewesen in so kurzer Zeit so viel Vertrauen und Zuneigung zu uns entwickelt haben, war und ist wirklich etwas Besonderes.  Wir freuen uns auf viele weitere ereignisreiche Jahre mit Lu und Leilani und bedanken uns bei den Tierfreunden für die tolle Vermittlung und Unterstützung!  

15. Januar 2020